Tierzuchtangelegenheiten
Webcode:01038183
Stand:09.02.2021

Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung tritt in Kraft – Änderungen für die Kälberhaltung

Gummiauflagen auf Spaltenböden bei Kälbern

Kälber auf Spaltenboden mit Gummiauflage
Kälber auf Spaltenboden mit GummiauflageHenrike Jansen
Durch den Bundesratsbeschluss wurde am 03.07.2020 eine Änderung der Tierschutz-Nutztierhaltungsverordnung vorgenommen, wonach Kälbern im Alter von zwei Wochen bis sechs Monaten im Stall ein trockener und weich oder elastisch verformbarer Liegebereich zur Verfügung stehen muss.

Die Änderung ist am 08.02.2021 im Bundesgesetzblatt erschienen und tritt mit einer Übergangsfrist von drei Jahren am 09.02.2024 in Kraft.

Siehe auch:

Auch Kälber von Änderung der Tierschutznutztierhaltungs-VO betroffen - https://www.lwk-niedersachsen.de/index.cfm/portal/tier/nav/2041/article/35882.html (Webcode 01037093)

Kontakte

Dipl.-Ing. agr.
Dirk Albers

Fachreferent Rinderzucht und Rinderhaltung

0441 801-636

0152 5478 2459

dirk.albers~lwk-niedersachsen.de


Henrike Jansen

Beraterin Rinderhaltung und -fütterung, Versuchswesen Rind, Beratung landwirtschaftliche Gehegewildhaltung

0441 801-280

henrike.jansen~lwk-niedersachsen.de